Der Bundesrollenspielkeller – Unser Spielort – Früher

Sicher auch interessant: Wie sah es früher mal bei uns aus?

GANZ FRÜHER (ca. 2011)

Früher102

Wie so viele anderen Pen & Paper Gruppen saßen wir zu erst auf unserem gemütlichen Sofa. Damals schon wurde immer nur bei Senf und mir gespielt. Hat sich einfach eingebürgert und wir hatten den meisten Platz.

Früher106

Dabei wurden dann tagsüber oft einfach die Rollos runter gelassen, wenn dunkle Atmosphäre nötig war. Hier in dem Bild sieht man den Meisterplatz teilweise mit dem damaligen Notebook. Die Lampe auf dem Tisch diente zur Beleuchtung der Charakterbögen wenn Hauptlicht ausgeschaltet wurde.

Früher105

Die schwarze Platte auf dem Tisch war unser erster Versuch einen „Rollenspieltisch“ zu bauen. Er besaß eine niedrige Kannte, damit die Würfel nicht ständig unters Sofa rollten. Am unteren Bildrand sieht man ein Brett das dort integriert war, hier stand der Laptop bedienfreundlich links und etwas schräg. Die gesammte Platte war bei bedarf abnehmbar. Leider kaute unser damals noch sehr junger Hund eines Tages die Ecke hinten links ab. So dass er als ich heimkam mit der Latte zusammen auf dem Sofa saß 😀

Früher103

Hier sieht man, wie voll so ein Spielleiter-Platz werden kann! Den hintere Spielleiterschirm habe ich selbst gemacht, als mir der Schirm für Shadowrun 4 noch fehlte 🙂

Früher104

Unsere damalige Büchersammlung war noch klein und ausschließlich auf Shadowrun beschränkt. Das änderte sich dann bald. Das Regal exitiert immer noch und trägt auch immer noch unsere Sammlung. Heute steht es allerdings bei uns im Bundesrollenspielkeller.

Früher101

EIn Flipchart hatten wir dabei schon SEHR früh. Das will ich auch echt nicht mehr missen.
Unten links hängt übrigens meine selbstgebastelte Uhr um die IT-Zeit anzuzeigen.

FRÜHER (ab ca. 2012)

Früher107

Ab 2012 verlagerten wir das Spiel an unseren Esstisch, was zu erst auf großen Unmut stieß, schließlich waren die Küchenstühe nicht so bequem wie das Sofa. Mir persönlich war dieser Schritt aber sehr wichtig, da ich mehr Ernsthaftigkeit und Disziplin in das Speil bringen wollte. So waren die Spieler aufmerksamer und der Rahmen wurden durch die näher liegenden Wände dichter.
Auf dem Tisch haben wir dann unseren Beleuchtungsaufbau installiert. Den Fernseher hinten an der Wand haben wir eigens hierfür angeschafft. Dieser Fernseher hängt heute oben links in der Ecke im Bundesrollenspielkeller.

Früher108

Auch hier kam natürlich das Flipchart zum Einsatz.

Früher109

Hier sieht man den Aufbau, den Meisterplatz und den zweiten Monitor in ihrer vollen Pracht. An diesem Tisch habe ich dann auch endlich mal andere Systeme ausprobiert. Hier war es Cthulhu Wild West.

Ich hoffe der kleine Einblick war interessant für euch!
Liebe Grüße,

das Reh

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s